Buchenurwälder der Slowakischen Republik


Stužica-Bukovské Vrchy, Poloniny National Park

Gründung 1997, Größe des Welterbe-Teilgebietes 2.950 ha,
Pufferzone 11.300 ha, Meereshöhe: NLP 512-1.210 m, Welterbe 512-1.210 m

Dieses Buchenurwaldgebiet ist durch große Höhenunterschiede geprägt (512 bis 1.210 m ü. d. M.). Hier finden sich über 200 Jahre alte Buchenexemplare sowie mehr als 300 Jahre alte Weißtannen und Bergahorne. Seit einigen Jahren werden auch wieder Wisente und Elche gesichtet.

Havešová, Nationales Naturreservat Havešová, Poloniny-Nationalpark

Gründung 1964, Größe des Welterbe-Teilgebietes 171 ha,
Pufferzone 64 ha, Meereshöhe: NP 260-1.210 m, Welterbe 442-741 m

Hier wächst der Buchenwald mit den höchsten Buchen der Welt.
Das Nationale Naturreservat Havešová liegt im äußersten Osten der Slowakischen Republik in den Bukovské-Bergen („Buchenberge“!). Auf den fruchtbaren Braunerdeböden können die Buchen eine Höhe von etwa 56 Metern erreichen. Aufgrund der für diese Baumart guten Wuchsbedingungen dominiert die Buche in diesem Gebiet. Neben ihr existieren nur drei andere Baumarten: Bergahorn, Esche und Bergulme.

Rožok, Nationales Naturreservat Rožok, Poloniny-Nationalpark

Gründung 1965, Größe des Welterbe-Teilgebietes 67 ha,
Pufferzone 41 ha, Meereshöhe: NP 260-1.210 m, Welterbe 440-789 m

Mit seinen 67 ha ist dieser Teil des Poloniny-Nationalparks das kleinste karpatische Teilgebiet der UNESCO-Weltnaturerbestätte in den Karpaten. Die meisten der Buchenwälder wachsen hier auf fruchtbaren Lehm- und Tonböden, welche eine hohe Produktivität ermöglichen (bis 1.000 m3/ha).

Vihorlat, Vihorlat Landschaftsschutzgebiet

Gründung 1973, Größe des Welterbe-Teilgebietes 2.578 ha,
Pufferzone 2.413 ha, Meereshöhe: LSG 571-1.076 m, Welterbe 571-1.076 m

Die Buchenwälder stocken hier auf Böden vulkanischen Ursprungs mit einem Grundgestein aus Andesit und nährstoffreichen Böden. In der Mitte des Gebiets liegt der „Meeraugen-See“ (Morské oko). Zusammen mit Hartholzarten wie Bergahorn und Esche bilden die Buchen hier auch sogenannte „Geröll-Wälder“.

Lage der UNESCO- Buchenurwälder in der Slowakischen Republik

Weitere Informationen

Webseite